Backpacking Brasilien – die besten Routen

Brasilien ist eines der ersten Länder, in das ich mich verliebt habe. Nach dem College ging ich in Brasilien als erster in die Tasche des Rucksacktouristen. Ich hatte während meines Studiums so viel über das Land gehört, dass ich mich nach dem Studium entschied, selbst nach Brasilien zu reisen. Was für eine Fahrt!

Ich wurde von Brasilien mitgerissen. Alles, was ich gehört hatte, alles, was ich mir über Brasilien vorgestellt hatte – Partys, Strände, Strände, Strände, Strände, Frauen – alles war wahr. Die Strände waren superlativisch, das Vergnügen endete nie, und die Menschen waren unvergesslich. Ich war verliebt.

In der Zeit, in der ich nach Brasilien gereist bin, habe ich viel über das Land gelernt. Ich habe gelernt, Portugiesisch zu sprechen, sicher zu reisen und mein Geld weise auszugeben. Machen Sie keine Fehler: Brasilien kann ein intensiver Ort sein, aber das ist es auch, was es so angenehm macht. Backpacking Brazil Backpacking Rucksack war eine unglaublich bereichernde Erfahrung, die ich gerne mit anderen Menschen teile.

Meine Tage der Entspannung am Strand und des Trinkens von Caipirinhas den ganzen Tag sind leider vorbei, aber das bedeutet nicht, dass Sie es sind! Ich bin hier, um Sie durch eines der größten Länder der Welt zu führen. Mein Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass Sie in Brasilien genauso viel Spaß haben wie ich.

Gemeinsam segeln wir durch den dampfgefüllten Dschungel des Amazonas-Regenwaldes. Wir werden mutig ein spannendes Fußballspiel im Maracanã-Stadion verfolgen. Wir hoffen, dass wir auch die wandernden Augen eines der schönen Brasilianer anziehen werden. Wer weiß, was passieren wird?

Komm mit mir, Amigo! Gehen wir zurück durch Brasilien!

Wohin mit dem Rucksack auf der Schulter in Brasilien?
Das erste, was die Leute über Brasilien schauen, wenn der Rucksack auf der Schulter ist die Größe des Schnittes. Brasilien ist ein riesiges Land, und es gibt eine Tonne zu tun. Viele Reisende verbringen nur wenige Wochen im Südosten oder Nordosten. Diese Gebiete verdienen es definitiv, besucht zu werden, und ich habe für sie Reiserouten zusammengestellt. Aber es gibt noch viel mehr zu erleben!

Staaten wie Rio Grande do Sul oder Minas Gerais werden so oft vernachlässigt. Sie verdienen wirklich unsere Aufmerksamkeit. Ich habe einige Backpacker-Routen gemacht, darunter einige dieser marginalen Ziele für diejenigen, die sich abenteuerlustiger fühlen.

Natürlich kann man überall in Brasilien Rucksack auf der Schulter tragen, was Monate dauern würde. Ich bezweifle jedoch, dass es jemandem schwer fallen wird, so lange an einem so schönen Ort zu bleiben!

Bevor ich auf die wirklichen Reiserouten nach Brasilien eingehe, möchte ich kurz die Art und Weise der Unterbringung in Brasilien beschreiben. Viele der Unterkünfte werden wie Jugendherbergen in Europa aussehen. Jemand wird sich ganz anders fühlen als vorher.

Unterkunft in Brasilien

Herbergen sind in Brasilien weit verbreitet. Nur an den entlegensten Orten ist es notwendig, auf eine andere Form der Unterbringung zurückzugreifen.

Eine gute Herberge sollte in allen größeren Städten zwischen $10 und $15 liegen. Sie konnten ein Bett für weniger als $10 finden, aber ich würde nie mehr als $15 zahlen, es sei denn erzwungen.

Viele der weniger besuchten Destinationen – Badeorte und vor allem Städte im Nordosten – werden in der Regel billiger sein. Auch Pousadas sind an diesen Orten häufig anzutreffen. Im Wesentlichen ist eine Pousada eine lokale Rente, und diese sind den anderen auf der ganzen Welt sehr ähnlich.

Bitte beachten Sie, dass alle Unterkünfte saisonabhängig sind. Dieser Trend ist sehr deutlich zu erkennen, wenn der Rucksack auf Brasiliens Schulter liegt. Die Tarife können sich je nach Jahreszeit verdoppeln oder verdreifachen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Brasilien Backpacking Cost.

Wenn du frei bist, musst du einen anderen Weg finden, deinen Kopf zu beruhigen. Fazendas sind lokale Bauernhöfe, die im Wesentlichen als Gasthof und Bauernhof zugleich dienen. Diese können eine Menge Spaß machen! Auch Campingplätze und Unterkünfte sind im Dschungel weit verbreitet. Erwarten Sie viel davon in Orten wie dem Amazonas, dem Pantanal und den Nationalparks.

Schließlich: Achten Sie auf das „Motel“ oder Moteis, während Sie den Rucksack auf Brasiliens Schulter tragen. Diese werden fast immer ausschließlich für Sex verwendet, und die meisten Menschen nur eine Stunde oder zwei aus offensichtlichen Gründen.

Die besten Reiserouten und Routen für Backpacking Brasilien

Nachfolgend finden Sie vier Routen, die die meisten Sehenswürdigkeiten Brasiliens abdecken. Die Dauer dieser Intervalle liegt zwischen 2 und 6 Wochen.

Die ersten beiden sind sehr verbreitete Backpacker-Routen, und sie sind eine großartige Möglichkeit, das Beste von Brasilien zu sehen.

Die letzten beiden Routen sollen eine andere Seite Brasiliens zeigen, die nur wenige Reisende erleben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.